Export ukrainischer Agrarprodukte stieg um fast 17 Prozent

Export ukrainischer Agrarprodukte stieg um fast 17 Prozent

Ukrinform Nachrichten
Die Exporte von Agrar- und Lebensmittelprodukten beliefen sich von Januar bis September 2021 auf 18,2 Milliarden USD, um 2,6 Milliarden USD oder fast 17 Prozent mehr als der entsprechende Wert innerhalb von 9 Monaten des Jahres 2020.

Dies teilte das Nationale Wissenschaftszentrum „Institut für Agrarwirtschaft“ nach Angaben des Staatlichen Statistikdienstes der Ukraine mit, berichtet Ukrinform.

Die bestimmenden Positionen in der Warenstruktur der inländischen Agrar- und Nahrungsmittelexporte sind Getreide und Ölkulturen, Öl, Rest- und Abfallstoffe sowie Fleischprodukte. Ihr Gesamtanteil an den Agrarexporten beträgt über 85 Prozent.

„Die Hauptabsatzmärkte bleiben vier Regionen – Staaten Asiens, der Europäischen Union, Afrikas und der GUS. Insgesamt entfallen auf sie mehr als 97 Prozent des Wertes der ukrainischen Agrarexporte. Dabei beobachtet man 2021 einen Anstieg der inländischen Agrar- und Lebensmittelexporte in all diese geografischen Regionen“, merkten die Analysten des „Instituts für Agrarwirtschaft“ an.

Die Hauptimporteure heimischer Agrarprodukte bleiben asiatische Länder, die von Januar bis September 2021 ukrainische Lebensmittel im Wert von 9,016 Milliarden USD kauften. Der Anteil Asiens betrug in diesem Zeitraum etwa 50 Prozent der gesamten Agrarexporte.

Etwa ein Drittel der inländischen Ausfuhren von Agrarprodukten – 30 Prozent – entfallen auf die Länder der Europäischen Union. Innerhalb von 9 Monaten 2021 kauften sie ukrainische Lebensmittel im Wert von 5,417 Milliarden Dollar.

Die Exporte in die Staaten Afrikas beliefen sich auf 2,327 Milliarden Dollar – 13 Prozent der Gesamtexporte der Agrarprodukte.

GUS-Staaten importierten innerhalb von 9 Monaten des Jahres 2021 ukrainische Lebensmittel im Wert von 959 Millionen Dollar - 5 Prozent der Gesamtexporte der Agrarprodukte.

Nach den Ergebnissen von Januar bis September 2021 war China an der Spitze der Rangliste der Importeur - Länder inländischer Agrarprodukte. Seit Anfang dieses Jahres hat dieses Land ukrainische Lebensmittel im Wert von 2,915 Milliarden USD gekauft, um 36 Prozent mehr als der Kennwert des Vorjahres von 2,136 Milliarden Dollar.

Den zweiten Platz belegt Indien, das Agrarprodukte im Wert von 1,35 Milliarden Dollar aus der Ukraine importierte. Auf dem dritten Platz sind die Niederlande, die seit Anfang des Jahres ukrainische Lebensmittel im Wert von 1,203 Milliarden Dollar gekauft haben.

Ukrainische Exporteure erhielten auch erhebliche Einnahmen aus Ägypten (969 Millionen USD), der Türkei (747 Millionen USD), Polen (743 Millionen USD), Spanien (649 Millionen USD), Indonesien (634 Millionen USD), Deutschland (509 Millionen USD) und Italien (452 Millionen USD).

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-