37 Prozent weniger Kohle an Wärmekraftwerken als Mindestnorm

37 Prozent weniger Kohle an Wärmekraftwerken als Mindestnorm

Ukrinform Nachrichten
Die Kohlevorräte an den Wärmekraftwerken in der Ukraine betragen derzeit 480.000 Tonnen oder 63,2 Prozent von der Mindestmenge.

Das teilte der Vorsitzende der Unabhängigen Gewerkschaft der Bergarbeiter, Mychailo Wolynez, auf Facebook mit.

Die Regierung hatte vorher beschlossen, gemeinsam mit der Nationalen Kommission für staatliche Regulierung der Energiewirtschaft und kommunalen Dienstleistungen außerplanmäßige Kontrollen der Betreiber der Kraftwerke bezüglich der Gewährleistung von Vorratsmengen bis 15. November durchzuführen.

Nach Angaben des Energieministeriums der Ukraine wollen die ukrainischen Stromerzeuger im November etwa 562.000 Tonnen Kohle Polen, Kasachstan und Südafrika importieren.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-