Makrofinanzhilfe: EU-Kommission stellt Ukraine weitere 600 Mio. Euro bereit

Makrofinanzhilfe: EU-Kommission stellt Ukraine weitere 600 Mio. Euro bereit

Ukrinform Nachrichten
Die Europäische Kommission stellt der Ukraine die zweite Tranche der Makrofinanzhilfe in Höhe von 600 Millionen Euro zur Verfügung. Das gab Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj auf Twitter bekannt.

Der Staatschef begrüßte die Entscheidung der Kommission und bedankte sich bei der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und beim Vizepräsident der Europäischen Kommission Valdis Dombrovskis für eine „positive Bewertung der realisierten Reformen in der Ukraine“. „Das ist ein Zeugnis der Solidarität zwischen der Ukraine und EU bei der Überwindung der Herausforderungen und bei der Bekämpfung von Covid-19“, schrieb Selenskyj.

Die Europäische Kommission hatte im April 2020 die Makrofinanzhilfe in Höhe von 1,2 Milliarden Euro für die Ukraine im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie genehmigt. Im Dezember 2020 wurde die erste Tranche von 600 Millionen Euro ausgezahlt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-