Die Ukraine und Moldawien nehmen Änderungen am Freihandelsabkommen vor

Die Ukraine und Moldawien nehmen Änderungen am Freihandelsabkommen vor

fotos
Ukrinform Nachrichten
Die Regierungschefs der Ukraine und Moldawiens haben ein Protokoll über die Vornahme von Änderungen am Freihandelsabkommen zwischen dem Ministerkabinett der Ukraine und der Regierung der Republik Moldau unterzeichnet.

Das erklärte heute die Premierministerin der Republik Moldau, Natalia Gavrilița, nach dem Treffen mit dem Premierminister der Ukraine, Denys Schmyhal, in Chisinau, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Heute hatten wir ein offenes Gespräch mit dem Premierminister und den Mitgliedern der Delegation ... Wir haben ein Protokoll über die Vornahme von Änderungen am Freihandelsabkommen zwischen dem Ministerkabinett der Ukraine und der Regierung der Republik Moldau unterzeichnet, das unsere bilateralen Beziehungen fördern wird. Dieses Protokoll bestätigt unsere Bereitschaft, zum Handelsaustausch zwischen unseren Ländern beizutragen, einschließlich unseres Weges zur europäischen Integration“, sagte Natalia Gavrilița.

Der Premierminister der Ukraine, Denys Schmyhal, stellte seinerseits fest, dass die Änderungen am Abkommen vorsehen, dass im Handel zwischen der Ukraine und der Republik Moldau die Pan-Europa-Mittelmeerregeln funktionieren werden.

Ihm zufolge vereint der Übergang zu solchen Regeln das ukrainische und moldauische Assoziierungsabkommen mit der EU zu einem einheitlichen System.

„Vor einem Jahr haben wir mit Georgien einen solchen Schritt gemacht, jetzt vereinen wir die Handelsregime aller Länder des Assoziierten Trios miteinander und mit der Europäischen Union“, fügte der ukrainische Premierminister hinzu.

Des Weiteren teilte Natalia Gavrilița mit, dass auf der Ebene der Vize-Premierminister verschiedene Aspekte im Zusammenhang mit dem Ausbau der bilateralen Infrastruktur beider Länder erörtert wurden.

Die Diskussion über diese Fragen soll ihr zufolge fortgesetzt werden.

Darüber hinaus diskutierten die Regierungschefs während des Treffens Fragen des freien Grenzübertritts und der Anerkennung von Impfbescheinigungen gegen Covid-19.

Zum Schluss äußerte Gavrilița die Überzeugung, dass das Treffen mit dem ukrainischen Amtskollegen zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen im Interesse der Bürger beider Länder beitragen werde.

Wie berichtet hält sich der ukrainische Premierminister Denys Schmyhal zu einem Arbeitsbesuch in Moldawien auf.

Foto: Ministerkabinett

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-