Selenskyj legt Pläne für ein Freihandelsabkommen mit der Türkei offen

Selenskyj legt Pläne für ein Freihandelsabkommen mit der Türkei offen

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine und die Türkei seien für den weiteren Ausbau der bilateralen Beziehungen bereit. Sie hätten sich über eine sachliche Prüfung aller strittigen Punkte vereinbart, um einen gegenseitigen Kompromiss zu finden. Er sollte den Weg zur Unterzeichnung des Freihandelsabkommens eröffnen.

Dies erklärte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer mit Präsident der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan, gemeinsamen Erklärung nach der Sitzung des Strategischen Rats der Ukraine und der Türkei, meldet Ukrinform unter Berufung auf die Webseite des Staatsoberhauptes.   

Darüber hinaus äußerte Präsident der Türkei seine Meinung, dass die Nichtsenkung des Volumens der Handelsbeziehungen zwischen den Ländern trotz der Pandemie davon zeuge, dass beide Wirtschaften einander ergänzen. Er brachte seine Hoffnung auf eine baldige Unterzeichnung des Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der Republik Türkei zum Ausdruck. Dies ermögliche, ein gemeinsames Ziel zu erreichen und den Handelsumsatz ($10 Mio.) zu erhöhen.

Der ukrainische Staatschef teilte dem türkischen Amtskollegen und den Teilnehmern der Sitzung des Strategischen Rats über aussichtsreiche Richtungen für türkische Investitionen in der Ukraine mit. Die Rede war zuallererst von den Möglichkeiten der großen Privatisierungen insbesondere  im Teil der Seehäfen. Selenskyj machte auch deutlich, dass die ukrainische Regierung vor kurzem eine Liste von vorrangigen Investitionsprojekten bis 2023 genehmigt habe, darunter große Projekte in den Bereichen Infrastruktur, Verkehr, Straßen- und Flughafenbau.

Bezüglich der Zusammenarbeit im Energiebereich nannte Selenskyj die „Zusammenarbeit in der Verteidigungsindustrie eine Lokomotive der strategischen Partnerschaft der Länder“, die seines Erachtens große Perspektiven habe. Angeschnitten wurde auch die Zusammenarbeit im Flugzeugbau – die Umsetzung von konkreten Projekten, Gründung von Joint Ventures, Austausch von Erfahrungen und Technologien.

Wie Ukrinform berichtete, hielt sich Präsident Wolodymyr Selenskyj am 10. April zu einem Arbeitsbesuch in der Türkei auf.

Bei einem Inter-Vier-Augen-Gespräch der Parteien wurden die Situation in der Ostukraine, die Krim-Plattform und die bilaterale Zusammenarbeit diskutiert.

Unter Vorsitz der Präsidenten fand die 9. High-Level- Sitzung des Strategischen Rats zwischen der Ukraine und der Republik Türkei statt. Signiert wurde eine gemeinsame Erklärung.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-