Heranziehung der Investitionen: Ausländische Investoren nennen die wichtigsten Hindernisse

Heranziehung der Investitionen: Ausländische Investoren nennen die wichtigsten Hindernisse

Ukrinform Nachrichten
Misstrauen gegenüber der Justiz und Korruption seien wichtige Hindernisse sowohl für strategische als auch Portfolioinvestoren.

Dies geht aus einer Umfrage unter ausländischen Investoren, die European Business Association (EBA), Dragon Capital und Zentrum für Wirtschaftsstrategie (CES) Ende Oktober 2020 durchgeführt haben, meldet der Pressedienst EBA.

"48 Prozent der befragten ausländischen Investoren glauben, dass die Investitionsattraktivität der Ukraine sinkt, 42 Prozent sehen keine wesentlichen Veränderungen, nur 9 Prozent sehen Verbesserungen. Zum ersten Mal seit fünf Jahren war das Misstrauen gegenüber dem Justizsystem als das wichtigste Hindernis für ausländische Investitionen zu verzeichnen. Die weit verbreitete Korruption, der „Anführer“ der Vorjahre, wurde an Platz zwei gesetzt. Diese beiden Hindernisse sind entscheidend für strategische und Portfolioinvestoren", heißt es.

Die Studie stellt fest, dass die Monopolisierung der Märkte und die Machtergreifung durch die Oligarchen an dritter Stelle der Hindernisse stehen.

Eine wirksame Bekämpfung der Korruption werde das Investitionsklima günstig beeinflussen. Diese Ansicht wird von strategischen und Portfolioinvestoren geteilt.

Weitere wichtige Faktoren wären der Neustart der Justiz und die Ernennung hochrangiger Reformatoren von gutem Ruf.

Was das Investitionsklima angeht, so wurde der Staatsbankrott als größte Bedrohung bezeichnet.

Strategische Investoren halten auch eine zu lockere Fiskal- und Geldpolitik für Bedrohung, die Risiken für die makroökonomische Stabilität birgt.

Portfolioinvestoren betrachten die Unfähigkeit, eine Einigung mit dem IWF zu erzielen, als eine erhebliche Bedrohung.

Ein möglicher wiederholter Lockdown werde einen mäßigen negativen Einfluss auf die Investitionstätigkeit ausüben.

47Prozent der strategischen Investoren, die bereits in der Ukraine tätig sind, teilten mit, dass sie ihre Investitionspläne nicht ändern, während 27 Prozent die Investitionen senken oder stoppen werden.

Die ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine betrugen 2019 2,5 Milliarden US-Dollar.

nj


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-