Regierung will rund 600 Unternehmern in Staatseigentum behalten – Schmygal

Regierung will rund 600 Unternehmern in Staatseigentum behalten – Schmygal

Ukrinform Nachrichten
Die Regierung hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf über ein Privatisierungsverbot von rund 600 Staatsunternehmern beschlossen. Sie sollen weiter vom Staat verwaltet werden, erklärte Ministerpräsident Denys Schmygal.

Die Unternehmen wurden dem Regierungschef zufolge nach folgenden Kriterien auf die Verbotsliste gesetzt: Unternehmen, die die Energiesicherheit und Verteidigungsfähigkeit des Landes gewährleisten, natürliche Monopolunternehmen und kritisch wichtige Unternehmen. Darunter seien Naftogaz, Energoatom, Ukrenergo, Ukrposhta, Ukrsalisnyzja. Auch der Raketenhersteller Makarow-Piwdenmasch wird laut Schmygal im Staatseigentum bleiben.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-