Getreideexport über ukrainische Häfen stieg letzte Woche um ein Viertel

Getreideexport über ukrainische Häfen stieg letzte Woche um ein Viertel

Ukrinform Nachrichten
Vom 14. bis 20. März 2020 sind über ukrainische Seehäfen 1,18 Tonnen Getreide exportiert worden.

Das ist um 26 Prozent mehr im Vergleich zur Vorwoche, berichtet APK-Inform. Der Export von Weizen wuchs vom 14. bis 20. März um 67 Prozent und betrug 284.000 Tonnen. Die Ausfuhr von Mais nahm um 26 Prozent auf 835.000 Tonnen zu. Im diesem Zeitraum wurde 40 Prozent weniger Gerste (59.000) exportiert.

Die größten Abnehmer des ukrainischen Getreides waren in der letzten Woche Ägypten (272.000 Tonnen), Südkorea (110.000 Tonnen) und China (91.000 Tonnen).

Der Hafen Mykolaiw ist nach dem Getreideumschlag der größte Hafen der Ukraine (13,94) Millionen Tonnen. Auf dem Platz zwei ist der Hafen Tschornomorsk (10,08 Millionen Tonnen), dann folgt der Hafen Piwdennyj (7,95 Millionen Tonnen).

2019 wurden in den ukrainischen Häfen 160 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, ein Plus von 18,4 Prozent gegenüber dem Jahr 2018.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-