Ukraine und Russland verlängern Erdöltranist durch die Ukraine um 10 Jahre

Ukraine und Russland verlängern Erdöltranist durch die Ukraine um 10 Jahre

Ukrinform Nachrichten
Die Pipeline-Betreiber der Ukraine und Russlands, Ukrtransnafta und Transneft, haben am 3. Dezember eine Änderung zum Vertrag über den Erdöltranist durch die Ukraine unterzeichnend.

Mit der Änderung wird der Transitvertrag um 10 Jahre, vom 01. Januar 2020 bis zum 01. Januar 2030 verlängert. Die wichtigsten Bestimmungen des Vertrags, wie Zahlungsmodalitäten und die Zusammenarbeit zwischen technischen Diensten der Unternehmer, blieben unverändert, teilte die Pressestelle von Ukrtransnafta.

Das Dokument wurde vom Generaldirektor des ukrainischen Unternehmens Mykola Gawrylenko und vom Vizepräsidenten von Transneft Sergei Andronow während der Konferenz „Energiewirtschaft im 21. Jahrhundert“ in Zagreb.

Die Entscheidung über die Unterzeichnung des Änderungsvertrags wurde vom Mutterunternehmen von Ukrtransnafta „Naftogaz Ukrainy“ am 27. November getroffen. Einzelheiten über die Transitmengen gab das Unternehmen nicht bekannt.

Der gültige Transitvertrag zwischen beiden Unternehmen läuft 2019 ab.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-