Botschafter der Türkei in der Ukraine über Aussichten auf Freihandelsabkommen

Botschafter der Türkei in der Ukraine über Aussichten auf Freihandelsabkommen

Ukrinform Nachrichten
Die ukrainische und die türkische Wirtschaft ergänzen sich gegenseitig und das Ziel, den Warenumsatz von 10 Milliarden Dollar im Jahr zu erzielen, sei durchaus möglich, aber ohne ein Freihandelsabkommen werde es schwierig sein, dieses Ziel zu erreichen, erklärte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Türkei in der Ukraine, Yagmur Ahmet Güldere, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu.

„Unser gemeinsames Ziel des Warenumsatzes sind 10 Milliarden US-Dollar, was unsere Präsidenten angekündigt haben. Eine Ausweitung von Handel und Investitionen sowie eine Vertiefung der Zusammenarbeit in einigen Sektoren wie Landwirtschaft und Verteidigungsindustrie sind durchaus möglich“, sagte der türkische Botschafter in der Ukraine.

Gleichzeitig stellte er fest, dass das Erreichen des Ziels von 10 Milliarden US-Dollar des Umsatzes pro Jahr auch von der Unterzeichnung des Freihandelsabkommens abhänge.

„Bis zur Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen den beiden Ländern wird es schwierig sein, das Niveau von 10 Milliarden Dollar zu erreichen“, sagte der Diplomat.

Wie berichtet hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am 7. August auf einer mit dem Staatspräsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, Pressekonferenz in Ankara erklärt, dass es die Zeit gekommen sei, die Verhandlungen über die Errichtung einer Freihandelszone zwischen der Ukraine und der Türkei abzuschließen. Erdogan stellte fest, dass der Handel zwischen der Ukraine und der Türkei im Jahr 2018 bei rund 4 Milliarden US-Dollar lag. Er bekundete auch die Hoffnung darauf, dass alle Verfahren zur Regelung aller strittigen Momente, die für den Abschluss des Freihandelsabkommens erforderlich sind, beschleunigt werden.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-