Omeljan über Verluste ukrainischer Häfen im Asowschen Meer

Omeljan über Verluste ukrainischer Häfen im Asowschen Meer

255
Ukrinform
Ukrainische Häfen haben durch Russlands Vorgehen im Asowschen Meer mehr als eine Milliarde Hrywnja (UAH) Verluste gemacht, erklärte der Infrastrukturminister der Ukraine, Wolodymyr Omeljan, berichtete die Internetseite radiosvoboda.org.

„Der Mariupoler Hafen musste sich auf eine vier-Tage-Arbeitswoche umstellen. Wir sehen das ständige Anhalten von ukrainischen und ausländischen Schiffen im Asowschen Meer, in der Straße von Kertsch, dadurch haben die Reeder Verluste gemacht, weil die Schiffe stehen. Es sind etwa 15 bis 50 Tsd. Dollar pro Tag. Die durchschnittliche Zeit des Anhaltens (der Schiffe – Red.) erreicht mehr als 30 Stunden, und das sind die Verluste nicht nur der Ukraine, sondern auch der europäischen Steuerzahler, da die Produkte von diesen Häfen auf die Märkte nach Europa gingen“, sagte Omeljan.

Wie Ukrinform berichtet hat, hält Russland binnen der letzten Monate die Schiffe an, die durch die Straße von Kertsch zu Häfen von Berdjansk und Mariupol kursieren. Ukrainischer Infrastrukturminister Wolodymyr Omeljan hat erklärt, dass die Ukraine mit EU-Ländern und den USA über die Verhängung von Sanktionen gegen Russland als Reaktion auf die Blockade des Asowschen Meeres verhandelt.

Das US-Außenministerium hat Russlands Vorgehen im Asowschen Meer als Versuch der Destabilisierung der Ukraine bezeichnet.

Unterdessen hat der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine einen Beschluss gefasst, die Präsenz der Kriegsmarine im Asowschen Meer zu erhöhen.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-