Kobolew: Regierung erhöht Gaspreise für Bevölkerung

Kobolew: Regierung erhöht Gaspreise für Bevölkerung

Ukrinform Nachrichten
Die Regierung hat mit dem internationalen Währungsfonds (IWF) eine Erhöhung der Gaspreise für Bevölkerung vereinbart.

Die Gaspreise werden stufenweise bis zum April 2020 steigen, gab der Leiter des ukrainischen Energiekonzerns Naftogaz, Andrij Kobolew, auf einer Konferenz von „European Business Association“ bekannt, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Laut Kobolew ist die Zusammenarbeit mit dem IWF sehr wichtig für die wirtschaftliche Stabilität der Ukraine in kommenden Jahr. Die Regierung habe einen Kompromiss mit dem IWF erreicht. Die Gaspreise würden steigen. Über die Höhe der Preise würde noch verhandelt.

Kobolew wollte Berichte über die erste Erhöhung um 25 Prozent nicht bestätigen.

Der Regierungschef Wolodymyr Hrojsman erklärte zuvor, die Erhöhung sei ein notwendiger Schritt. Dazu habe sich die Ukraine noch vor 10 Jahren verpflichtet.

Eine Delegation des Internationalen Währungsfonds (IWF) befindet sich in der Ukraine vom 6. bis 19. September. Die Ukraine erwartet vom IWF weitere Hilfstranchen. Der IWF fordert im Gegenzug die Anpassung der Gaspreise für die Bevölkerung dem Marktniveau.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-