Ukraine plant Ausweitung des Freihandelsabkommen mit Kanada auf Dienstleistungen

Ukraine plant Ausweitung des Freihandelsabkommen mit Kanada auf Dienstleistungen

Ukrinform Nachrichten
Die Ukraine beabsichtige, schon in den kommenden Monaten mit Verhandlungen mit Kanada über die Aufnahme des Dienstleistungsbereiches in das Freihandelsabkommen zu beginnen, sagte in einem Interview mit dem Ukrinform-Korrespondenten der erste Sekretär für wirtschaftliche Angelegenheiten der Botschaft der Ukraine in Kanada, Oleg Hawronjuk.

„Jetzt ist die Ausweitung der Gültigkeit des Abkommens auf den Dienstleistungsbereich das Thema Nummer eins. Innerhalb der nächsten zwei Monate werden die Ukraine und Kanada ihre Vertreter für die bilaterale Kommission ernennen, die das Abkommen administrieren wird. Diese Kommission wird die Einhaltung der Vorschriften überwachen, Schwachstellen feststellen, und in zwei Jahren soll sie ihre Vorschläge zur ihrer Beseitigung geben. Schon jetzt sehen wir die Notwendigkeit, ein separates Kapitel über den Dienstleistungsbereich und den Schutz der Investitionen hinzuzufügen“, sagte Hawronjuk.

Ihm zufolge werden ukrainische Dienstleistungen in Kanada sehr geschätzt, und das Volumen ihrer Exporte überschreitet konsequent das Volumen der Dienstleistungen, die Kanada der Ukraine bietet. „Dadurch reduzieren wir den negativen Handelssaldo. Wenn wir über bestimmte Bereiche sprechen, so ist hier der absolute Champion der IT-Bereich, der 64 % aller gewährten Dienstleistungen ausmacht. Noch 10 Prozent entfallen auf die Transportdienstleistungen“, sagte der Diplomat.

Er fügte hinzu, dass der ukrainische IT-Bereich am meisten von der Liberalisierung des Handels mit Kanada profitieren wird.

Das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Kanada ist offiziell am 1. August in Kraft getreten. Laut dem Dokument wurden sofort 98 Prozent der Zölle auf ukrainische Waren aufgehoben, die in Kanada verkauft werden. Für kanadische Waren wurden sofort 72 Prozent der Zölle aufgehoben und innerhalb von 7 Jahren wird der zollfreie Export auf 98 % steigen. Das Abkommen eröffnet auch gegenseitig die Märkte für staatliche Aufkäufe. Separate Kapitel des Dokuments schützen die e-Kommerz und das geistige Eigentum.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-