US-Sanktionen gegen Russland: Betroffen können acht Unternehmen aus Europa werden

US-Sanktionen gegen Russland: Betroffen können acht Unternehmen aus Europa werden

312
Ukrinform
Acht Projekte, an denen die europäischen Unternehmen beteiligt sind, können unter Sanktionen der Vereinigten Staaten fallen, sollte der Kongress am Dienstag den Gesetzentwurf annehmen, der die Firmen betreffen kann, die mit Russland im Energiesektor zusammenarbeiten.

Darüber schreibt Euractiv unter Bezugnahme auf einen unbenannten EU-Beamten.

„Das Gesetz wird jedes Unternehmen bestrafen, das nicht nur im Bereich der Entwicklung, sondern auch in der Modernisierung und Unterstützung von Projekten, die mit Russland auf dem Planten verbunden sind, tätig ist“, so die Meldung.

Das kann jedes europäische Unternehmen betreffen, das mit russischen Pipelines in Europa zu tun hat. „Es wäre hart gewesen“, sagte der EU-Beamte.

Nach den Worten des Pressesprechers der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, betreffe die jeweilige Initiative „unsere Energieunabhängigkeit und Interessen der Energiesicherheit“.

So hat die Europäische Kommission eine Liste aus acht Projekten vorbereitet, die eine bereits mildere Variante des Gesetzentwurfs nach dem intensiven Druck der EU-Diplomaten in Washington beeinflussen werde.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-