Mykolska: Freihandelsabkommen mit EU und Kanada fördert Investitionen in Ukraine

1409
Ukrinform
Das Freihandelsabkommen mit der EU und Kanada sei ein wichtiger Faktor für die Anziehung von Investitionen in die ukrainische Wirtschaft, erklärte auf dem Seminar über die Entwicklung des Investitions- und Exportpotenzials der Regionen zum Thema „Wirtschaftliche Entwicklung der Regionen: Strategie und Instrumente zur Anziehung von Investitionen und Steigerung des Exportpotentials“ die stellvertretende Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Natalija Mykolska, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Frau Mykolska betonte, unter den letzten großen Investitionsprojekten in der Ukraine gebe es Projekte, die nicht nur für den ukrainischen Markt, sondern auch für die Ausfuhr in die Europäische Union bestimmt seien.

Darüber hinaus richten sich diese Projekte oft auch auf die Betreuung ukrainischer Unternehmen-Exporteure, d. h. Lagerung, Sortierung, Verpackung der Produkte.

Das Freihandelsabkommen bietet ihr zufolge den Unternehmen die Möglichkeit, nicht nur Waren, sondern auch Dienstleistungen zu exportieren.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-