Jaresko spricht in Davos über die Rücknahme der Krim

Jaresko spricht in Davos über die Rücknahme der Krim

576
Ukrinform
Die Ukraine plant, in naher Zukunft eine neue diplomatische Initiative zu ergreifen, die ermöglichen würde, die Kontrolle über die durch Russland annektierte Krim wiederherzustellen.

Das erklärte in Davos Natalia Jaresko, Finanzministerin der Ukraine, berichtet Reuters.

„Wir sind damit nicht einverstanden, dass die Krim „weg“ ist. In diesem Jahr beginnen wir in der Tat, den Prozess der Rückgabe der Krim zu intensivieren“, sagte Jaresko.

Ihr zufolge beabsichtigt die Ukraine, ein Forum ähnlich wie das Genfer Format zu bilden, in dem Russland, die Ukraine, die Europäische Union und die Vereinigten Staaten vertreten sein würden.

„Wir rechnen auf die Erstellung von etwas größerem als das Genfer Format, um mit dem Dialog über die Rückgabe der Krim an die Ukraine zu beginnen“, sagte die Chefin des ukrainischen Finanzministeriums.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters auch feststellt, könnte die Ukraine, nach Ansicht einiger Experten, erfolgreich die Annexion der Krim als Druckhebel auf Russland in der Gerichtsklage über die Nichtzahlung der sogenannten Janukowitschs Schulden in Höhe von $ 3 Milliarden verwenden. Aber laut der Nachrichtenagentur verweigerte sich Frau Jaresko, diese Möglichkeit zu kommentieren.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-