Ostukraine: OSZE-Drohne entdeckt russisches EloKa-System „TORN“

Ostukraine: OSZE-Drohne entdeckt russisches EloKa-System „TORN“

Ukrinform Nachrichten
Eine Drohne der OSZE-Sonderbeobachtungsmission (SMM) in der Ukraine hat in den besetzten Gebieten der Ukraine das neueste russische System der elektronischen Kampfführung (EloKa) „TORN“ aufgespürt.

Das teilte die Sonderbeobachtungsmission in ihrem Bericht am Dienstag mit. „Am 10. Februar entdeckte ein unbemanntes Luftfahrzeug der Sonderbeobachtungsmission 2 Schützenpanzer BMP-1 (einer von ihnen stand im Hof eines Wohnhauses) und ein System der elektronischen Kampfführung nahe einem Wohnhaus in Nowohryhoriwka“, heißt es.

Wie das Projekt InformNapalm berichtet, wurde das „TORN“-System früher im besetzten Donezk beobachtet. Technische Daten des Systems sind unbekannt. Die russische Armee testet das System. In die Ukraine wurde „TORN“ nicht geliefert.

Zuvor beobachtete die OSZE-Mission mehrmals die neuesten russischen EloKa-Systeme in der Ostukraine. Am 28. Juli 2018 registrierte die OSZE-Drohne gleich vier Systeme, „Bylina“ RB109-А, „Leer 3“ RB-341B, „Krasucha - 2“ 1L269 und „Repellent 1“ unweit von Luhansk.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-