Kontrollposten im Donbass: Generalleutnant Najew will Regeln vereinfachen

Kontrollposten im Donbass: Generalleutnant Najew will Regeln vereinfachen

441
Ukrinform
Der Kommandeur der Vereinigten Kräfte in der Ostukraine, Generalleutnant Serhij Najew, will die Regeln zu Kontrollen an den Kontrollposten an der Frontlinie vereinfachen.

Zehntausende überqueren täglich diese Linie und stehen stundenlang Schlange, sagt Najew in einem Interview für „Fakten“. Er wolle die Kontrollen vereinfachen. Nach seinen Worten sei das Endziel die „vollständige Reintegration des Donbass ohne jegliche Trennlinien“. Seine nächste Aufgabe ist der Kampf gegen den Schmuggel an den Kontrollposten. Alle, die gegen das Gesetz verstoßen, sollten zur Verantwortung gezogen werden.

Generalleutnant Najew sagte weiter, dass die Nationale Polizei, die Nationalgarde, der Grenzschutzdienst und Katastrophenschutzdienst in der Ostukraine dem Kommando der Vereinigten Kräfte unterstellt werden. Er erwarte keine Schwierigkeiten in den Beziehungen, sondern Zusammenarbeit, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-