Donbass: Marjinka unter Mörserbeschuss

Donbass: Marjinka unter Mörserbeschuss

234
Ukrinform
Die zweite Hälfte des letzten Tages, ab 15.30 Uhr, verging in der Zone der Antiterror-Operation (ATO) ohne Verletzungen der Waffenruhe, ließ das Pressezentrum des ATO-Stabs berichten.

„Aber in der ersten Hälfte des Tages haben die russischen Besatzungstruppen 5 Mal den Waffenstillstand in Donezker Richtung verletzt. Insbesondere feuerten die Rebellen mit 82-mm Mörsern auf unsere Verteidigungspositionen um Marjinka und das Bergwerk Butowka. Verschiedene Arten von Granatwerfern und leichte Infanteriewaffen haben die Invasoren in der Nähe von Awdijiwka und Wodjane und Kleinwaffen gegen die Armeestellungen bei Schyrokine eingesetzt. Ukrainische Soldaten haben sich kein einziges Mal vom Aggressor provozieren lassen und das Feuer nicht erwidert“, heißt es im Bericht.

Der Stab stellte ferner fest, dass der Feind binnen des letzten Tages die Luftaufklärung intensiviert hat. Feindliche Drohnen, die durch Minsker Abkommen verboten sind, wurden im Raum des Switlodarsker Bogens und des Asowschen Meeres gesehen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-