Vier ukrainische Soldaten beim feindlichen Beschuss im Donbass gefallen, noch zwei verwundet

Vier ukrainische Soldaten beim feindlichen Beschuss im Donbass gefallen, noch zwei verwundet

573
Ukrinform
Russische Besatzungstruppen beschießen weiter die Positionen der Streitkräfte der Ukraine und setzen immer öfter Mörser verschiedenen Kaliber ein, die durch Minsker Vereinbarungen verbotenen sind, ließ das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) berichten.

Leider gab es Verluste von unserer Seite. Durch die Beschießungen der Feinde sind laut dem Bericht vier Militärangehörige der Streitkräfte der Ukraine gefallen, zwei andere wurden verletzt.

„In Luhansker Richtung haben die Besatzer noch bei Tageslicht alle vorhandenen Infanteriewaffen und 120-mm Mörser gegen unsere Positionen in der Nähe von Majske verwendet. Hier haben sie mehr als 50 Minen abgefeuert. Bei Einbruch der Dunkelheit war der Feind etwas nördlicher, im Raum des Vorpostens „Solote“, aktiv... Weiter beschossen die Terroristen mit 82-mm Mörsern und Granatwerfern den Rand von Kateryniwka, Nowooleksandriwka und Krymske...“ , ist in der Meldung angegeben.

Auch mit Infanteriewaffen feuerten die russischen Söldner auf unsere Verteidiger in der Nähe von Luhanske und Sajzewe.

„In Donezker Richtung war es am angespanntesten in der ersten Hälfte des Tages. Insbesondere haben die Besatzer mit Mörsern und allen Infanteriewaffen den Raum von Wodjane an dem Asowschen Meer und den Stadtrand von Awdijiwka befeuert. In der Nähe von Kaminka schoss auf unsere Positionen der feindliche Scharfschütze. Bei Einbruch der Dunkelheit gerieten unter Beschuss von Mörsern, Granatwerfern und Kleinwaffen die Verteidiger des Bergwerks Butowka“, stellte der Stabs fest.

„Insgesamt sind binnen des letzten Tages 28 Verletzungen des Waffenstillstands seitens der Terror-Milizen festgestellt worden. In den Fällen, wo das Leben und die Gesundheit unserer Soldaten durch die feindlichen Beschießungen gefährdet waren, haben die ATO-Einheiten das Gegenfeuer mit Granatwerfern, Maschinengewehren und Kleinwaffen eröffnet“, steht im Bericht.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-