Donbass: 16 Angriffe, Schyrokine und Wodjane unter Raketenwerfer-Beschuss

180
Ukrinform
Zum Ende des letzten Tages habe sich die Situation im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) wieder zugespitzt. Im Vergleich zu früheren Tagen haben die russischen Besatzungstruppen die Anzahl der Angriffe etwas verringert. Jedoch setze der Feind immer öfter die Waffen des Kalibers größer als 100-mm ein, die durch Minsker Abkommen verboten seien, teilte das Pressezentrum des ATO-Stabs mit.

„So haben die Banditen gestern in der Mittagszeit aus einer Richtung, vom Dorf Kalinowo, 6 Mal unsere Stellungen in Luhansker Richtung mit verschiedenen Arten von Waffen befeuert. Und nach 18:00 Uhr verschob sich die feindliche Aktivität in den Küstenraum. Hier haben die Terroristen mit 82-mm Mörsern die Positionen der ukrainischen Verteidiger in der Nähe von Starohnatiwka und Talakowka angegriffen. Und 120-mm Mörser wurde im Raum von Wodjane, Pawlopil und Hnutowe verwendet“, ist in der Meldung angegeben.

Außerdem haben die russischen Söldner weiter dem Bericht zufolge die durch Minsker Abkommen verbotenen Mehrfachraketenwerfer „Grad eingesetzt. Gegen 21:00 Uhr wurden auf Positionen unserer Soldaten in der Nähe von Schyrokine mindestens 27 Raketen und nicht weit von Wodjane 15 Raketen abgefeuert.

Auch in Donezker Richtung schossen gestern Abend die Verbrecher mit verschiedenen Arten von Waffen fast 2 Stunden lang auf ukrainische Stellungen am südlichen Stadtrand von Awdijiwka.

Es ist auch hinzufügen, dass die ATO-Kräfte auf ständige Feuerprovokation des Feindes hart reagieren und das weiter tun werden.

Insgesamt haben die illegalen bewaffneten Gruppen in den letzten 24 Stunden 16 Mal den Waffenstillstand gebrochen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-