Aufklärung: Terroristen ziehen Truppen von Stanyzja Luhanska nicht ab

Aufklärung: Terroristen ziehen Truppen von Stanyzja Luhanska nicht ab

522
Ukrinform
Die Terroristen in der Ostukraine versuchen, die Umsetzung einer  Rahmenvereinbarung zur Entflechtung der Truppen zu verlangsamen.

Das teilte die Hauptverwaltung für Aufklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine mit. Die Maßnahmen zum Truppenabzug wurden nicht durchgeführt. „Die Einheiten des 11. Bataillons der 2. Schützenbrigade des 2. Armeekorps (Luhansk) der Streitkräfte der Russischen Föderation behalten ihre Stellungen nahe einer Brücke durch den Fluss Siwerskyi Donez weiter“, so die Aufklärung.

Laut der Aufklärung verletzen die Terroristen die Waffenruhe weiter. Sie hätten an einigen Abschnitten der Frontlinie Schusswaffen, Schützenpanzer, 82-mm-Mörser (Awdiiwka, Marjinka) und 122-mm-Geschütze (Schyrokyne) eingesetzt.

Die Nachrichtenagentur Ukrinform berichtete zuvor, dass die ukrainische Armee den Abzug ihrer Einheiten im Raum Stanyzja Luhanska wegen systematischen Waffenstillstandsverletzungen und Nichterfüllung des Entflechtungsabkommens durch die Terroristen verschob.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-