Kunstraub: Besatzer schaffen Zehntausende Kunstwerke nach Russland

Kunstraub: Besatzer schaffen Zehntausende Kunstwerke nach Russland

Ukrinform Nachrichten
Die russischen Besatzer haben Zehntausende Kunstwerke aus den besetzten Gebieten der Ukraine nach Russland gebracht. Das gab die stellvertretende Kulturministerin der Ukraine, Kateryna Tschujewa, bei einer Pressekonferenz zum Thema „Internationale Hilfe für Rettung von beschädigten Museumsschätzen während des Krieges“ in Kyjiw.

Nach ihren Worten ist das genaue Anzahl der geraubten Kunstwerke noch nicht bekannt. Derzeit werde die Zahlen geklärt, aber es gehe um Zehntausende Kunstwerke nur aus den staatlichen Museen.

Die Russen raubten Tschujewa zufolge nicht nur Kulturgüter, sondern auch Archive. Eine Rückgabe der Kunstwerke könne Jahrzehnte dauern.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-