Ex-Vizechef von Militärnachrichtendienst spionierte für Russland, bei Festnahme schoss er auf Ermittler

Ex-Vizechef von Militärnachrichtendienst spionierte für Russland, bei Festnahme schoss er auf Ermittler

Ukrinform Nachrichten
Die Ermittler des Sicherheitsdienstes SBU haben den ehemaligen Vizechef der Hauptverwaltung für Aufklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine des Landesverrats und des Angriffs auf das Leben des Mitarbeiters einer Sicherheitsbehörde verdächtigt. Das gab der SBU auf seinem Telegram-Kanal bekannt.

Nach Angaben des Sicherheitsdienstes lieferte der Generalmajor geheime Informationen über militärische Maßnahmen und die militärische und politische Lage in der Ukraine an russische Geheimdienste. Der SBU nahm den Verdächtigten nach dem Beginn der russischen Invasion fest. Bei einer Durchsuchung an seinem Arbeitsplatz schoss der Spion auf einen Ermittler des SBU mit einer Makarow-Pistole.

Laut dem SBU hatte der Verdächtige den Posten des Vizechefs des Militärnachrichtendienstes von 2008 bis 2010 inne. Danach bekleidete er verschiedene Posten im Dienst und war auch leitender Angestellte des Staatlichen Raumfahrtagentur.  

Der Verdächtigte befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-