Fast 20.000 Verbrechen seit Beginn russischer Invasion - Staatsanwaltschaft

Fast 20.000 Verbrechen seit Beginn russischer Invasion - Staatsanwaltschaft

Ukrinform Nachrichten
Seit Beginn der russischen Invasion vor drei Monaten haben die Ermittlungsbehörden 19.821 Verbrechen in der Ukraine registriert. Das teilte das Büro der Generalstaatsanwältin auf Telegram mit.

Nach Angaben der Behörde geht es in 13.516 Fällen um Kriegsverbrechen, davon 13.073 wegen der Verletzung der Gesetze und Gebräuche des Krieges, 58 wegen der Planung, Vorbereitung oder Entfesselung und Durchführung des Angriffskrieges, 15 wegen der Kriegspropaganda usw. 6.305 Fälle sind Verbrechen gegen die nationale Sicherheit, darunter 952 wegen des Landesverrats und 822 wegen der Kollaboration.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-