Mobilfunk-Störungen in Regionen Donezk und Luhansk: Innenministerium geht von Sabotageakten aus

Mobilfunk-Störungen in Regionen Donezk und Luhansk: Innenministerium geht von Sabotageakten aus

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der Nacht zum Donnerstag ist es zu Ausfällen des Vodafone-Mobilfunknetzes in der Oblasten Donezk und Luhansk gekommen.

Nach Angaben des Beraters des Innenministers der Ukraine, Anton Heraschtschenko, wurde das Netz durch gezielte Sabotageakte beschädigt. Die Sabotageakte wurden in den Städten Slowjansk, Kramatorsk und Lysytschansk begangen. Das Mobilfunk-Netz von Vodafone war in Teilen der Regionen für mehrere Stunden ausgefallen.

Die Polizei nahm Ermittlungen im Fall auf.

Heraschtschenko zufolge sind diese Sabotageakte ein Teil des russischen Plans zur Destabilisierung der Ukraine. Er erwartet auch weitere Sabotageakte gegen die Mobilfunk-Netze.   


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-