Berichtigung: Antikorruptionsgericht ordnet U-Haft für möglichen Komplizen des Kyjiwer Stadtabgeordneten Trubizyn an

Berichtigung: Antikorruptionsgericht ordnet U-Haft für möglichen Komplizen des Kyjiwer Stadtabgeordneten Trubizyn an

Ukrinform Nachrichten
Das Oberste Antikorruptionsgericht der Ukraine hat Untersuchungshaft für einen möglichen Komplizen eines Abgeordneten des Kyjiwer Stadtparlaments angeordnet.

Der Verdächtige muss vorerst bis 8. April in Untersuchungshaft, teilte das Gericht mit. Gegen eine Kaution von rund 2,48 Millionen könne er freigelassen werden.

Das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine (NABU) deckte zuvor einen Korruptionsfall im Stadtrat Kyjiw auf. Wie die Behörde am 09. Februar mitteilte, wurden in den Fall der Vorsitzende eines ständigen Ausschusses im Stadtparlament und weitere fünf Personen verwickelt. Sie wurden bei der Entgegennahme von Bestechungsgeld in Höhe von 1,26 Millionen Hrywnja ertappt. Neben dem Abgeordneten des Stadtparlaments gehörten laut dem NABU sein Berater, ein Direktor und zwei stellvertretende Direktoren eines Stadtunternehmens und eine dem Abgeordneten nahe stehende Person zur Gruppe. Diese Gruppe forderte Schmiergeld für Genehmigungen zur Eröffnung von mobilen Kiosken in der Stadt.

Die Vorsitzende der Partei „Diener des Volkes“ Olena Schuljak teilte mit, dass der Stadtabgeordnete der Partei Wladyslaw Trubizyn in diesen Korruptionsfall verwickelt ist.

Korruption: Antikorruptionsgericht ordnet U-Haft für möglichen Komplizen des Kyjiwer Stadtabgeordneten Trubizyn an

Das Oberste Antikorruptionsgericht der Ukraine hat Untersuchungshaft für den Abgeordneten des Kyjiwer Stadtparlaments von der Partei „Diener des Volkes“, Wladyslaw Trubizyn, angeordnet.

Trubizyn muss vorerst bis 8. April in Untersuchungshaft, teilte das Gericht mit. Gegen eine Kaution von rund 2,48 Millionen könne Trubizyn freigelassen werden.

Dem Stadtabgeordneten und weiteren fünf Personen wird Korruption vorgeworfen. Trubizyn wurde von dem Nationalen Antikorruptionsbüro bei der Entgegennahme von Bestechungsgeld in Höhe von 1,26 Millionen Hrywnaj ertappt.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-