Verantwortlich für 5.000 Cyberangriffe: SBU identifiziert Hacker von russischem Geheimdienst FSB

Verantwortlich für 5.000 Cyberangriffe: SBU identifiziert Hacker von russischem Geheimdienst FSB

video
Ukrinform Nachrichten
Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat Mitglieder einer Hackergruppe des russischen Inlandsgeheimdienst FSB identifiziert. Die Gruppe ist für mehr aus 5.000 Cyberattacken auf ukrainische Behörden verantwortlich, erklärte der Leiter des SBU-Departements für Cyberschutz, Illja Witjuk.

Nach seinen Worten geht es um die Gruppe „Armagedon“. Sie ist eine Einheit des FSB, stationiert auf der besetzen Halbinsel Krim. Zur Gruppe gehören Kaderoffiziere des FSB und ukrainische Verräter, die 2014 zum Feind übergelaufen sind, erzählte Witjuk. Der SBU kennt ihm zufolge jetzt die Namen der Hacker und sammelte Beweise für ihre Beteiligung an Cyberangriffe. Auch ihre Gespräche seien abgehört worden.  

Das Projekt des FSB „Armagedon“ ist für die Cyberangriffe gegen die Ukraine zuständig, die vom 18. Zentrum des FSB (Zentrum für Informationssicherheit) in Moskau koordiniert werden.

Gegen 5 Mitglieder der Gruppe wird wegen des Landesverrats ermittelt. Die Ermittlungen laufen auch gegen die Mitarbeiter des FSB.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-