Angriff auf Journalisten in Staatsbank: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Angriff auf Journalisten in Staatsbank: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Ukrinform Nachrichten
Die Polizei in Kyjiw hat ein Ermittlungsverfahren wegen der Behinderung der beruflichen Tätigkeit von Journalisten eingeleitet. Das teilte die Polizei in der Hauptstadt mit.

Derzeit werden laut der Polizei die erforderlichen Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt.

Ein Fernsehteam der Sendung „Schemen“ gab am Montag bekannt, dass ihre Mitarbeiter während des Interviews mit dem Chef der staatlichen Ukreximbank, Ievgen Metsger, angegriffen wurden. Nach den Angaben von Journalisten missfiel dem Bankchef eine Frage, dann wandten die Personenschützer Gewalt gegen den Kameramann an und nahmen Geräte weg. Nach einer Stunde wurden die Geräte dem Fernsehteam zurückgegeben, die Videos mit dem Interview und mit dem Angriff wurden gelöscht.  

Radio Free Europe/Radio Liberty bat die Ukreximbank um eine Stellungnahme. Die Pressestellte der Bank teilte mit, dass sie die die Stellungnahme vorbereitet.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-