Mordfall Pawlo Scheremet: Antonenko bleibt in U-Haft

Mordfall Pawlo Scheremet: Antonenko bleibt in U-Haft

Ukrinform Nachrichten
Das Berufungsgericht Kyjiw hat dem Berufungsantrag der Verteidigung von Andrij Antonenko auf eine Verlängerung der Untersuchungshaft gegen ihn abgelehnt.

Der Verdächtige im Mordfall des Journalisten Pawlo Scheremet bleibt damit im Untersuchungsgefängnis, meldet die Gruppe Free Riff auf Facebook.

Der bekannte Journalist Pawel Scheremet wurde am 20. Juli 2016 in Kyjiw durch eine Autobombe getötet.

Die Polizei verdächtigt die Kinderärztin und freiwillige Helferin der Armee, Julia Kusmenko, den Teilnehmer der Antiterror-Operation in der Ostukraine, Andrij Antonenko, und die Krankenschwester eines Luftlandebataillons, Jana Duhar, des Mordes von Journalisten. Antonenko und Kusmenko wurden im Dezember 2020 in die Untersuchungshaft genommen. Am 11. August ordnete das Berufungsgericht die Entlassung von Kusmenko aus der Untersuchungshaft und stellte sie unter Hausarrest rund um die Uhr.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-