Syrian Archive: 1400 Angriffe russischer Truppen auf Zivilisten in Syrien

Syrian Archive: 1400 Angriffe russischer Truppen auf Zivilisten in Syrien

212
Ukrinform
Die Menschenrechtsgruppe Syrian Archive hat mehr als 1400 Angriffe der russischen Truppen auf Zivilisten und zivile Infrastruktur während des Bürgerkriegs in Syrien dokumentiert.

Das teilte die Gruppe am Mittwoch mit, meldet die Nachrichtenagentur AP.

Syrian Archive ertellte eine Datenbank mit Videos aller Vorfälle seit dem September 2015, als Russland Laufangriffe im Auftrag des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad startete, bis zum September 2018. Die Datenbank könne später den Juristen helfen, Beweise gegen Täter zu finden, sagte Gründer der Gruppe Hadi Al-Khatib.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-