Polizeichef: Rund 3000 Roma-Lager in der Ukraine

Polizeichef: Rund 3000 Roma-Lager in der Ukraine

840
Ukrinform
Über 100.000 Roma leben in etwa 3000 Lager in der Ukraine.

Das gab der Chef der Nationalen Polizei der Ukraine, Serhij Knajsew bei einem Treffen mit Botschaftern und Diplomaten der G7-Länder in Kiew bekannt.

Nach Worten des Polizeichefs gab es in diesem Jahr sechs Angriffe auf Roma-Camps, drei in Kiew, zwei in der Oblast Lwiw und ein in der Oblast Ternopil. Die Polizei habe Ermittlungen in vier Fällen wegen Rowdytums, in drei Fällen wegen Verletzung der Gleichberechtigung der Bürger und je in einem Fall wegen Anstiftung von Minderjährigen zur kriminellen Tätigkeit und wegen vorsätzlichen Mordes aufgenommen.

Laut Knjasew werden Angriffe auf Roma-Lager nach einem Muster durch radikale Jugendliche verübt. Ziel sei die öffentliche Vernichtung der Lager und die Anstiftung zu sozialen Spannungen im Land. Alle Angriffe seien gut geplant und organisiert.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-