Fremdenfeindlicher Angriff auf zwei Ukrainer in Warschau

Fremdenfeindlicher Angriff auf zwei Ukrainer in Warschau

Ukrinform Nachrichten
Ein Mann hat in einem Linienbus in der polnischen Hauptstadt Warschau zwei Ukrainer wegen ihrer Nationalität gewalttätig angegriffen.

Das berichtet Polskie Radio. Der Mann habe zuerst einen Ukrainer geschubst und dann mit den Fäusten auf Köpfe geschlagen. Gleichzeitig habe er die Ukrainer fremdenfeindlich beleidigt.

Der Täter konnte dem Bericht zufolge zuerst flüchten. Später wurde er von der Polizei gefasst.

Nach Angaben der Polizei wurden die Ukrainer in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie hatten Prellungen und Wunden am Kopf, die genäht werden mussten.

Dem 27-jähgrien Angreifer droht Haftstrafe bis zu 5 Jahren.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-