Cyberangriff: 22 Anzeigen eingegangen

Cyberangriff: 22 Anzeigen eingegangen

871
Ukrinform
Wegen eines Cyberangriffs sind bei der Polizei schon 22 Anzeigen eingegangen.

Das schrieb der Sprecher der Nationalen Polizei, Jaroslaw Trakalo auf Facebook. Das seien Anzeigen sowohl von staatlichen sondern auch von privaten Institutionen. „Darunter auch von einem Mobilfunkanbieter“, so der Sprecher. Laut Trakalo gebe es Anzeigen auch in den Regionen der Ukraine.  

Der Sprecher teilte weiter mit, dass Mitarbeiter des Departements für Cyberpolizei sowie der anderen Dienste mit der Abwehr des Angriffs und Beseitigung der Folgen beschäftigt sind.

Nach vorläufigen Ergebnissen verbreitet Trakalo zufolge sich der Erpresservirus über eine SMB-Lücke in Windows.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-