SBU verbietet 1569 Ausländern die Einreise

SBU verbietet 1569 Ausländern die Einreise

604
Ukrinform
Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat 1569 Ausländern die Einreise verboten. Grund sei Gefahe für die nationale Sicherheit, teilte die Pressestelle des Dienstes mit.

Unter den Betroffenen sind nach Angaben von SBU 387 Staatsbürger der Ukraine.

Der SBU berichtet über 367 laufende Strafverfahren, die seit dem Juni 2015 bis zum Mai 2016 eröffnet wurden. Es gebe 76 Strafverfahren wegen Landesverrat und drei wegen Spionage.

Der SBU ermittelt derzeit gegen 13 Agenten russischer Geheimdienste. Unter ihnen seien Vize-Chef des Stabs der Antiterror-Operation, Iberstleutnant der Nationalgarde weitere Militärs und Zivilisten. Zwantig Personen seien schon verurteil worden. Ein Mitarbeiter des russischen Militär-Nachrichtendienstes GRU habe eine neunjährige Haftstrafe erhalten. Ein ehemaliger Pilot der ukrainischen Luftstreitkräfte müsse für zwölf Jahre und Nationalgardist für neun Jahrfe in Haft.

 ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>