38 feindliche Angriffe bei Awdijiwka abgewehrt – Generalstab

38 feindliche Angriffe bei Awdijiwka abgewehrt – Generalstab

Ukrinform Nachrichten
In den letzten 24 Stunden hat es an der Front 95 Gefechte zwischen den ukrainischen und russischen Truppen gegeben. Im Raum Awdijiwka wurden 38 Attacken des Feindes abgewehrt, wie der Generalstab am 11. Februar 2024 in seinem Lagebericht (Stand: 18:00 Uhr) auf Facebook mitteilte.

Die Russen verübten innerhalb von 24 Stunden einen Raketen- und 79 Luftangriffe, eröffneten 52 Mal das Feuer mit Mehrfachraketenwerfern auf Stellungen der ukrainischen Armee und Ortschaften, so der Lagerbericht. Es gab Verletzte unter Zivilisten, so der Lagerbericht.

Im Raum Kupjansk wurden zwei Attacken der Russen bei Tabaijiwka in der Region Charkiw abgewehrt. Die Russen versuchten dort, die Verteidigung der ukrainischen Armee durchzubrechen. Im Raum Lyman wurden drei Attacken des Feindes nahe Bilohoriwka in der Region Luhansk und bei Rosdolne in der Region Donezk zurückgeschlagen, wo der Feind mit auch versuchte, die ukrainische Verteidigung durchzubrechen. Im Raum Bachmut wurden 17 Angriffe des Feindes bei Bohdaniwka und Klischtschijiwka in der Region Donezk abgewehrt, heißt es.

Im Raum Awdijiwka wehrten die ukrainischen Soldaten 22 russische Angriffe bei Awdijiwka sowie 16 weitere südlich von Tonenke, bei Perwomajske, Newelske in der Region Donezk ab. Die Russen versuchten mit Luftunterstützung dort, die Verteidigung der ukrainischen Armee durchbrechen. Im Raum Marjinka hält die ukrainische Armee die Besatzer weiter bei Krasnohoriwka, Pobjeda und Nowomychajliwka in der Region Donezk auf. Der Feind versuchte dort 28 Mal, seine taktische Lage zu verbessern, ohne Erfolg. Im Raum Nowopawliwka wurde eine Attacke der Besatzer nördlich von Pryjutne in der Region Saporischschja zurückgeschlagen. Im Raum Saporischschja wurde eine Attacke der Besatzer bei Robotyne abgewehrt, wo der Feind die ukrainische Verteidigung durchbrechen wollte, so der Generalstab.

Der Feind verzichtet laut dem Generalstab auf sein Vorhaben nicht, die ukrainischen Einheiten aus Brückenköpfen am linken Ufer des Flusses Dnipro zu vertreiben. Dort führte er binnen 24 Stunden einen Angriff auf die ukrainischen Stellungen aus, ohne Erfolg.

Die ukrainischen Raketeneinheiten trafen dem Generalstab zufolge ein Gebiet mit Konzentration von Waffen und Personal, zwei Kommandoposten, ein Artilleriesystem, zwei Munitionslager der Russen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-