In Kyjiw Zahl der Verletzten durch Raketenangriff auf 20 gestiegen – Klitschko

In Kyjiw Zahl der Verletzten durch Raketenangriff auf 20 gestiegen – Klitschko

foto
Ukrinform Nachrichten
In Kyjiw ist die Zahl der Verletzten durch den Raketenangriff russischer Truppen heute Morgen auf 20 gestiegen.

Wie Ukrinform berichtet, gab dies der Bürgermeister der Hauptstadt Witali Klitschko auf Telegram bekannt.

Ihm zufolge wurden 13 Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert, darunter drei Kinder. Ein 13-jähriger Junge und sechs Erwachsene wurden vor Ort von Ärzten behandelt.

„Eine Frau wurde reanimiert. Sie liegt in schwerem Zustand auf der Intensivstation, aber sie lebt“, stellte Klitschko fest.

Wie berichtet starteten russische Truppen am Morgen des 23. Januar einen massiven Raketenangriff auf die Ukraine. Die Invasoren setzten insgesamt 41 Luftangriffsmittel ein. 21 feindliche Raketen wurden von der Flugabwehr abgeschossen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-