Stawka beschäftigt sich mit Sprengung von Kachowka-Staudamm - Selenskyj

Stawka beschäftigt sich mit Sprengung von Kachowka-Staudamm - Selenskyj

Ukrinform Nachrichten
Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj hat am Dienstag eine Sitzung der Stawka, des Oberkommandos der Ukraine, durchgeführt. Themen der Sitzung waren Lage an der Front und die Sprengung des Wasserkraftwerkes Kachowka, teilte Selenskyj auf Telegram mit.

„Wir haben ausführlich die Lage an der Front und die Bereitschaft unserer Kräfte zu den weiteren Handlungen analysiert“, schrieb das Staatsoberhaupt. Es gehe um volle Einsatzbereitschaft, betonte er.

Die Geheimdienste berichteten Selenskyj zufolge über die Lage am Wasserkraftwerk Kachowka. „Die wichtigste Schlussfolgerung, die Sprengung war absichtlich, der Feind handelte aber chaotisch, was die Überflutung seines Kriegsgeräts zur Folge hatte.“ Die Sprengung des Damms hätte dem Präsidenten zufoge keine Auswirkungen auf die Fähigkeiten der Ukraine, ihre eigenen Territorien zu befreien.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-