200 Angriffe innerhalb von drei Tagen: Polizei zeigt Folgen feindlichen Beschusses in Oblast Saporischschja

200 Angriffe innerhalb von drei Tagen: Polizei zeigt Folgen feindlichen Beschusses in Oblast Saporischschja

fotos
Ukrinform Nachrichten
Innerhalb von drei Tagen führten russische Truppen 207 Angriffe auf die Region Saporischschja durch, ließ die Hauptverwaltung der Nationalpolizei der Ukraine in der Region Saporischschja auf der ihrer Website mitteilen.

„Binnen drei Tage feuerte das russische Militär gezielt auf besiedelte Gebiete der Bezirke Polohiw und Wassyliw. Russische Geschosse trafen die Häuser von Anwohnern, und einige von ihnen fingen an zu brennen. (...) Infolge der bewaffneten Angriffe wurden drei Zivilisten tödlich verwundet und zwei weitere ins Krankenhaus eingeliefert“, heißt es in dem Bericht.

Nach Angaben der Polizei eröffneten die Russen das Feuer mit verschiedenen Arten von Waffen, die Zivil- und Wohninfrastruktur nicht nur zweier Bezirke, sondern auch des Regionalzentrums wurde beschädigt.

Die Polizei registrierte einen Raketeneinschlag in ein öffentliches Gastronomie-Unternehmen, wonach das Gebäude und das Territorium des Restaurantkomplexes zerstört wurden. Die Explosionswelle ließ die Fensterscheiben in nahe gelegenen Häusern zerbrechen, Dächer und Gebäudefassaden beschädigen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-