Russen attackieren Kramatorsk, eine Rakete schlägt bei einem Kindergarten ein

Russen attackieren Kramatorsk, eine Rakete schlägt bei einem Kindergarten ein

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der Region Donezk starteten die russischen Invasoren am Morgen einen Raketenangriff auf Kramatorsk, die Rakete schlug in der Nähe eines Kindergartens ein. Awdijiwka stand am Morgen auch unter zwei massiven Artilleriebeschüssen, berichtete der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Region Donezk, Pawlo Kyrylenko, im Online-Dienst Telegram und veröffentlichte Fotos der Zerstörungen.

„Am Morgen starteten die Russen einen Raketenangriff auf Kramatorsk, die Rakete fiel in der Nähe eines Kindergartens. Wir klären die Folgen des Angriffs... In Richtung Donezk wurde die Gemeinde Kurachiw tagsüber beschossen: In Kurachiw wurde ein Haus beschädigt, es gab auch Einschläge in Hirnyk und umliegenden Dörfern. Am Morgen geriet Awdijiwka unter zwei massive Artillerieangriffe, niemand wurde verletzt“, schrieb Kyrylenko.

Er berichtete, dass eine Person in Richtung Horliwka in Bachmut starb und eine Person in Iwaniwske von der Bachmut-Gemeinde verletzt wurde. In der Nacht wurde Tschassiw Jar angegriffen: Vier Häuser und ein Kindergarten wurden beschädigt.

Auch die Situation in der Gemeinde Soledar ist laut Kyrylenko angespannt: Rosdoliwka, Fedoriwka, Wasjukiwka, Paraskowijiwka und der Außenbereich von Soledar stehen unter Beschuss.

In Richtung Wolnowacha wurden Wuhledar und Bohojawlenka der Gemeinde Wuhledar und Wesele der Gemeinde Komar beschossen.

„In Richtung Lyssytschansk kamen in Drobyschewe 2 Menschen um. Außerdem sind in der Gemeinde 4 Häuser in Sakitne beschädigt worden, Lyman, Torske und Saritschne wurden beschossen“, erklärte der Leiter der Militärverwaltung.

Wie berichtet, wird die Region Donezk ständig von russischen Truppen beschossen, und es gibt Probleme mit der Strom-, Wärme- und Wasserversorgung in der Region.

Foto: Pawlo Kyrylenko, Telegram

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-