Luftwaffe flog 21 Angriffe auf feindliche Stellungen – Generalstab

Luftwaffe flog 21 Angriffe auf feindliche Stellungen – Generalstab

Ukrinform Nachrichten
Die ukrainische Luftwaffe hat binnen 24 Stunden 21 Angriffe auf Gebiete mit Personal und Waffen der Russen und sieben auf die Stellungen der feindlichen Flugabwehrsysteme geflogen. Es wurde auch drei russische Drohnen vom Typ Lanzet abgeschossen, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte am 20. Januar in seinem Lagebericht (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Die Artillerie- und Raketeneinheiten der ukrainischen Armee trafen sechs Kommandoposten, acht Gebiete mit Personal und Waffen und Munitionslager des Feindes, heißt es.

Die russischen Truppen konzentrieren dem Generalstab zufolge ihre Hauptanstrengungen auf eine Offensive im Raum Bachmut und Awdijiwka. Der Feind verteidigt sich im Raum Kupjansk, Lyman, Nowopawliwka und Cherson. Die ukrainischen Einheiten schlugen die Attacken der Russen in der Umgebung der Ortschaften Nowoseliwka und Bilohoriwka in der Region Luhansk, Werchnjokamjanske, Krasnopoliwka, Soledar, Krasna Hora, Paraskowijiwka, Bachmut, Iwaniwske, Dylijiwka, Marjinka, Wodjane, Pobjeda, Nowosilka in der Oblast Donezk zurück, heißt es im Bericht.

Binnen 24 Stunden gab es dem Generalstab zufolge neun Raketenangriffe und 23 Luftangriffe der Russen. Der Feind eröffnete mehr als 80 Mal das Feuer mit Mehrfachraketenwerfern.

Nach Angaben des Generalstabs bereitet sich Russland auf eine verdeckte Mobilmachung auf der besetzten Krim vor. In der Stadt Sewastopol erhalten bereits Einberufungsbescheide IT-Fachleute, Finanzfachleute, die bisher von der Mobilmachung freigestellt wurden.

Der Feind nutzt auch zivile Krankenhäuser in den besetzten Gebieten für die Behandlung von seinen Verwundeten. So wurde in der Siedlung Nowopskow in der Oblast Luhansk ein „Feldlazarett“ für rund 300 Soldaten in einer Entbindungsklinik eingerichtet, so der Generalstab.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-