Liste von Rekruten auf der Krim erstellt - Generalstab

Liste von Rekruten auf der Krim erstellt - Generalstab

Ukrinform Nachrichten
Die Wehrämter auf der besetzten Krim haben schon Liste der Personen erstellt, die im Januar 2023 einberufen werden können. Das teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte in seinem Lagebericht am 31. Dezember (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Die Russen verübten in den letzten 24 Stunden fünf Raketenangriffe, 29 Luftangriffe, 26 davon auf die zivile Infrastruktur. Der Feind setzte 10 Drohnen vom Typ Shahed, alle wurden abgeschossen. heißt es im Bericht weiter. Die Russen eröffneten auch 80 Mal das Feuer mit Mehrfachraketenwerfern, die friedlichen Ortschaften wurden betroffen.

Die russischen Truppen setzen ihre Angriffshandlungen im Raum Bachmut und Lyman fort. Im Raum Kupjansk und Awdijiwka versucht der Feind, seine taktische Lage zu verbessern, so der Generalstab. Innerhalb von 24 Stunden wurden die Attacken des Feindes bei den Ortschaften Stelmachiwka, Newske, Tscherwonopopiwka und Bilohoriwka der Oblast Luhansk, bei Soledar, Bilohoriwka, Bachmutske, Pidhorodne, Bachmut, Klischtschijiwka, New York, Krasnohoriwka, Kamjanka, Awdijiwka und Marjinka in der Oblast Donezk zurückgeschlagen.

Der Generalstab bestätigt Verluste des Feindes nach den Angriffen am 29. Dezember. Bei der Ortschaft Fedoriwka, im Rajon Kachowka der Oblast Cherson wurden etwa 200 Besatzer getötet, die Zahl der Verletzten wird überprüft. In der Nähe von Polohy und Welyka Biloserka betragen die Verluste des Feindes 115 Verwundete. Dort wurden auch fünf Stück Militärgerät, ein Flugabwehrsystem und ein Munitionslager zerstört.

Die ukrainische Luftwaffe flog laut dem Generalstab 10 Angriffe auf Gebiete mit Personal und Waffen des Feindes. Es wurde eine Aufklärungsdrohne vom Typ „Orlan-10“ abgeschossen. Die Artillerie- und Raketeneinheiten der ukrainischen Armee trafen dem Generalstab zufolge am Freitag ein Kommandoposten, sieben Gebiete mit Personal und Waffen, fünf Munitionslager, zwei Radarstationen der Russen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-