Russen haben erhebliche Verluste in Region Luhansk, Krankenhäuser mit Verwundeten überfüllt

Russen haben erhebliche Verluste in Region Luhansk, Krankenhäuser mit Verwundeten überfüllt

Ukrinform Nachrichten
In Starobilsk und Bilowodsk in der Region Luhansk haben Russen eine kritische Situation in Krankenhäusern, lässt die Militärverwaltung der Luhansker Region auf Telegram mitteilen.

„Die Russen erleiden weiterhin erhebliche Verluste in der Region Luhansk. Medizinische Einrichtungen in der Region, die von ihnen in Krankenhäuser umgestaltet wurden, sind überfüllt mit verwundeten Eindringlingen. Beispielsweise sind kürzlich etwa 50 schwer verwundete feindliche Soldaten in das Krankenhaus in Starobilsk gebracht worden. Auch ist die Lage nicht besser für den Feind in Bilowodsk. Mehr als hundert Soldaten der Russischen Föderation sind dorthin gebracht worden“, heißt es in der Mitteilung.

Die lokale Zivilbevölkerung habe praktisch keine Möglichkeit, ins Krankenhaus zu gehen, fügt die Militärverwaltung hinzu.

Foto: Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-