Russen greifen ein Dorf in Region Saporischschja mit Rakete Ch-59 an

Russen greifen ein Dorf in Region Saporischschja mit Rakete Ch-59 an

fotos
Ukrinform Nachrichten
Russische Truppen haben Dörfer in der Nähe von Saporischschja mit Luft-Boden-Lenkflugkörpern vom Typ Ch-59 und S-300 angegriffen, ließ die Hauptverwaltung der Nationalpolizei in der Region Saporischschja mit, berichtet Ukrinform.

„Auf das Dorf Nowotawritscheske hat das russische Militär Ch-59 abgefeuert. Dieser Marschflugkörper ist für Angriffe auf wichtige Bodenziele bestimmt. Für die Russen wurde ein solches „Ziel“ die Häuser der Anwohner. Der Einschlag verursachte einen Brand in Wohn- und Geschäftsgebäuden. Nach dem Löschen des Brandes haben die Retter des Staatskatastrophenschutzdienstes, die Ordnungskräfte die Folgen der Zerstörungen dokumentiert“, teilte die Polizei mit.

Durch den Beschuss wurden ein 15-jähriges Mädchen und ihr Stiefvater verletzt.

Mit einer Rakete S-300 griffen russische Truppen in der Nacht das Dorf Kuprijaniwka an.

Durch den Einschlag wurden zwei Wohnhäuser komplett zerstört.

In umliegenden Häusern wurden Fenster zerbrochen, Fassaden, Dächer, Nebengebäude, Autos beschädigt. Auch Strom- und Gasleitungen wurden auf der Straße beschädigt.

Im Bezirk Polohiw wurden infolge des bewaffneten Angriffs die Häuser der Einwohner von Horihiw beschädigt und drei Bürger verletzt. Die Menschen versuchten, sich vor dem Beschuss zu verstecken, erlitten jedoch Verletzungen durch Schüsse und Minenexplosionen.

Früher wurde berichtet, dass die Polizei am vergangenen Tag etwa 40 Meldungen über Zerstörungen registriert hat. Unter Beschuss der Eindringlinge gerieten die Siedlungen der Bezirke Saporischschja, Polohiw und Wasyliw - Kuprijaniwka, Nowotawrytscheske, Stepne, Orichiw, Huljajpole, Salisnytschne, Mala Tokmatschka, Doroschnjanka, Olhiwske, Nowodanyliwka, Malyniwka, Bilohirja, Poltawka, Uspeniwka, Nowoandrijiwka, Timyriwka, Stepnohirsk, Stepowe, Mali Schtscherbaky, Kamjanske.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-