Russen führen Offensive bei Lyman, Bachmut und Awdijiwka durch - Generalstab

Russen führen Offensive bei Lyman, Bachmut und Awdijiwka durch - Generalstab

Ukrinform Nachrichten
Der Feind konzentriert seine Anstrengungen auf eine Offensive im Raum Lyman, Bachmut und Awdijiwka. An anderen Frontabschnitten versucht er die eroberten Gebiete zu halten, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte in seinem Lagebericht am 06. Dezember (Stand: 18:00 Uhr) auf Facebook mit.

Die Besatzer greifen laut dem Generalstab weiter die zivile Infrastruktur der Ukraine und die Stellungen der ukrainischen Armee an der ganzen Frontlinie an. Die russischen Truppen verübten am Dienstag dem Generalstab zufolge vier Raketenangriffe und setzten rund zehnmal Mehrfachraketenwerfer ein. Innerhalb von 24 Stunden wurde die zivile Infrastruktur der Ortschaft Stepne in der Region Saporischschja betroffen.

Laut dem Generalstab erleidet der Feind weiter Verluste. Nach einem Angriff am 4. Dezember zerstörten die ukrainischen Soldaten in der Region Saporischschja bis 20 Stück Militärgerät. Etwa 70 Besatzer wurden verletzt.

Der Generalstab berichtet auch über die Liquidierung von russischen Deserteuren. Nach seinen Angaben begangen am 30. November bei Werchnjotrezke in der Region Donezk 21 russische Soldaten, 13 davon die angeworbenen Gefängnisinsassen, Fahnenflucht. Das Kommando der russischen Truppen befahl ihre Festnahme und Liquidierung. Es wurde festgestellt, dass alle Deserteure zum Stand 5. Dezember liquidiert wurden.

Die ukrainische Luftwaffe flog binnen 24 Stunden 14 Angriffe auf Gebiete mit Personal und Waffen der Russen sowie zwei Angriff auf Positionen der feindlichen Flugabwehrsysteme.

Die Raketen- und Artillerieeinheiten der ukrainischen Armee trafen in den letzten 24 Stunden einen Kommandoposten, zwei Gebiete mit Personal und Waffen sowie ein Munitionslager, so der Generalstab.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-