Streitkräfte zerstören S-300-Raketenkomplex, mit dem Russen Entbindungsheim in Region Saporischschja beschossen

Streitkräfte zerstören S-300-Raketenkomplex, mit dem Russen Entbindungsheim in Region Saporischschja beschossen

foto
Ukrinform Nachrichten
Das ukrainische Militär hat den Flugabwehrraketenkomplex S-300 zerstört, mit dem die Russen am 23. November auf die Entbindungsstation des Krankenhauses in Wilnjansk feuerten, was zum Tod eines Säuglings führte.

Das gab der Bürgermeister von Melitopol, Iwan Fjodorow, auf Telegram bekannt, berichtet Ukrinform.

„Die Rashisten haben die erste Rache für den Mord an einem Baby in Wilnjansk in der Region Saporischschja erhalten. Unsere Kämpfer haben den Raketenkomplex S-300 zerstört, mit dem die russischen Terroristen das örtliche Entbindungsheim getroffen haben“, schrieb er.

Er stellte fest, dass die Widerstandskräfte am 23. November schnell den Standort der feindlichen Anlage gefunden hatten und die Artillerie der Streitkräfte der Ukraine einen guten Anschlag verübte.

„Am 23. November gegen 13:40 Uhr haben unsere Kämpfer im Dorf Selenyj Jar den feindlichen Raketenkomplex S-300 vernichtet. Augenzeugen hörten zuerst zwei mächtige Explosionen, dann eine dritte, noch stärkere, es detonierte“, berichtet Fjodorow.

Ihm zufolge begannen die Eindringlinge danach, das Dorf zu durchsuchen, trieben Bewohner aus ihren Häusern, überprüften ihre Telefone.

Wie berichtet, feuerten die Russen in der Nacht auf den 23. November Raketen auf Wilnjansk ab, eine von ihnen traf das Krankenhaus und zerstörte eine Entbindungsstation. Ein zwei Tage alter Junge starb.

Foto: Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-