„Stawka“ berät über Winterausrüstung für Armee und Telekommunikation

„Stawka“ berät über Winterausrüstung für Armee und Telekommunikation

Ukrinform Nachrichten
Am Donnerstag hat eine Sitzung des Hauptquartiers des Obersten Befehlshabers der Ukraine (Stawka) unter dem Vorsitz des Präsidenten Wolodymyr Selenskyj stattgefunden.

Wie die Pressestelle des Staatschefs mitteilte, informierten der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte und Kommandeure der operativen Richtungen die Teilnehmer der Sitzung über die Lage an der Front, insbesondere im Donbass. Die Leiter der Nachrichtendienste berichteten über Pläne des Feindes für die nächste Zeit. Die Teilnehmer der „Stawka“ analysierten die Versorgung der Armee mit Militärgerät und Munition, sowie den aktuellen Bedarf an Winterausrüstung.

Die Wiederherstellung der Energieversorgung und die Behebung der Folgen der jüngsten russischen Raketenangriffe waren auch ein Thema der Sitzung. Auch die Frage der Gewährleistung der stabilen Telekommunikation unter Kriegsbedingungen wurde erörtert. Dabei ging es um einen Übergang zur autonomen Energieversorgung.  

Die „Stawka“ befasste sich erneut mit dem Schutz der kritischen Infrastruktur von den russischen Attacken. In diesem Zusammenhang wurde die Notwendigkeit der verstärkten Zusammenarbeit mit Partnern der Ukraine für eine effektive Flugabwehr betont.

An der Sitzung nahmen Leiter der Präsidialbüros Andrij Jermak, Verteidigungsminister Olexij Resnikow, Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte Valeri Saluschnyj, der Sekretär des Rates für nationale Sicherheit und Verteidigung Olexij Danilow, der Chef des Auslandsnachrichtendienstes Olexandr Lytwynenko, der Leiter der Hauptverwaltung für Aufklärung im Verteidigungsministerium Kyrylo Budanow, der Befehlshaber der Landstreitkräfte, Olexandr Syrskyj und Kommandeure der operativen Richtungen teil.

An der Sitzung beteiligen sich auch der Innenminister Denys Monastyrskyj, Außenminister Dmytro Kuleba, Infrastrukturminister Olexandr Kubrakow und Leiter der Sicherheitsbehörden.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-