Alles zertrümmert und ausgeraubt: Grenzer zeigen frühere Basis der Russen in Region Cherson

Alles zertrümmert und ausgeraubt: Grenzer zeigen frühere Basis der Russen in Region Cherson

Fotos, video
Ukrinform Nachrichten
Der Staatliche Grenzdienst der Ukraine veröffentlichte ein Video, in dem er zeigte, was die russischen Invasoren, die in der Grenzabteilung von Cherson stationiert waren, zurückgelassen hatten.

Dies entnimmt man der Website des Staatsgrenzdienstes der Ukraine, berichtet Ukrinform.

„Zu zertrümmern, Chaos anzurichten und in dieser Scheiße zu leben, ist das Hauptzeichen des Russentums. Es scheint, dass die Besatzer alles auf ihrem Weg zerstörten, Türen, Fenster und schlugen Spiegel ein“, heißt es in dem Bericht.

Gleichzeitig verherrlichten die Eindringlinge ihre „Z-Helden“ mit gedruckten Zetteln auf kaputten, schmutzigen Wänden. Die Russen haben alle Geräte, Stühle, Tische und kleine Haushaltsgegenstände gestohlen. Was aus dem Vorposten der Grenzeinheit geworden ist, kann man also im Video sehen.

Wie berichtet verkündete Präsident Wolodymyr Selenskyj am 11. November, dass Cherson wieder unter die Kontrolle der Ukraine zurückkehrt. Die Leiter der regionalen Militärverwaltung, der Nationalpolizei und des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) haben bereits ihre Arbeit in Cherson und der Region aufgenommen. Die Grenzabteilung von Cherson kehrte an ihren ständigen Einsatzort zurück.

Wie berichtet machen die Kampfverluste des Feindes nach Angaben des Generalstab der Streitkräfte der Ukraine zum heutigen Stand 82.710 (+630) Invasoren aus.

Die Streitkräfte der Ukraine zerstörten außerdem 2.871 (+10 am vergangen Tag) Kampfpanzer, 5.797 (+24) gepanzerte Kampffahrzeuge, 1.860 (+10) Artilleriesysteme, 393 (+0) Mehrfachraketenwerfer, 209 (+1) Luftabwehrsysteme, 278 (+0) Flugzeuge, 261 (+0) Hubschrauber, 4.360 (+9) Kraftfahrzeuge und Tanks mit Treib- und Schmierstoffen, 16 (+0) Schiffe/Boote, 1.525 (+14) Drohnen, 160 (+0) spezielle Fahrzeuge. 474 (+75) Marschflugkörper wurden abgeschossen.

Wie berichtet, hatte die russische Armee gestern einen massiven Raketenangriff auf die Ukraine gestartet. Der Feind feuerte mehr als 90 Raketen Ch-101 und Kalibr und mehr als zehn Angriffsdrohnen ab. Nach aktualisierten Angaben zerstörten die Einheiten der ukrainischen Verteidigungskräfte 77 Marschflugkörper, 10 iranische Angriffsdrohnen „Shahed-136“ und ein unbemanntes Luftfahrzeug „Orion“.

Die Angaben werden ständig aktualisiert. Die Berechnung wird durch die hohe Intensität der Kampfhandlungen erschwert.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-