Bei gestrigem Raketenangriff auf Mykolajiw sieben Menschen getötet

Bei gestrigem Raketenangriff auf Mykolajiw sieben Menschen getötet

Ukrinform Nachrichten
Sieben Menschen starben in Mykolajiw infolge des gestrigen massiven Raketenangriffs auf die Stadt, ließ Mykolajiwer Militärverwaltung auf Facebook mitteilen, berichtet Ukrinform.

„Nach Angaben der Hauptverwaltung des Staatskatastrophenschutzdienstes der Ukraine in der Region Mykolajiw dauern die Not- und Rettungsarbeiten in einem fünfstöckigen Wohnhaus nach dem nächtlichen Beschuss am 13. Oktober an. Insgesamt sind fünf Menschen aus den Trümmern befreit worden, der gerettete 11-jährige Junge starb im Krankenhaus“, heißt es in der Mitteilung.

Insgesamt beläuft sich die Zahl der Todesopfer infolge des gestrigen massiven Raketenangriffs auf Mykolajiw auf sieben.

Wie berichtet, hat der Feind in der Nacht auf den 13. Oktober Mykolajiw massiv mit acht S-300-Raketen bombardiert. Es ist bekannt, dass mehrere zivile Objekte getroffen wurden, darunter ein fünfstöckiges Wohngebäude.

Foto: Staatskatastrophenschutzdienst der Ukraine

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-