Russen greifen an einem Tag 18 Siedlungen des Gebiets Donezk an

Russen greifen an einem Tag 18 Siedlungen des Gebiets Donezk an

fotos
Ukrinform Nachrichten
In der Region Donezk haben die Truppen der Russischen Föderation am vergangenen Tag 18 Siedlungen beschossen, ließ die Nationalpolizei berichten.

Insbesondere verübte der Feind zehn Feuerangriffe auf Awdijiwka, vier - auf Bachmut. Die Städte Kurachowe, Tschasiw Jar, Soledar, die Dörfer Piwdenne, Piwnitschne, Schtscherbyniwka, Kurachiwka, Orliwka, Wremiwka, Schachtarske, Tonenke, Karliwka, Paraskowijiwka, Nowyj Komar, Jelysawetiwka und Opytne wurden ebenfalls von russischen Truppen angegriffen.

Insgesamt dokumentierte die Polizei im Laufe des Tages 32 russische Kriegsverbrechen in der Region. Es wurde festgestellt, dass durch feindliche Angriffe 27 zivile Objekte zerstört und beschädigt wurden: 22 Wohnhäuser, ein Krankenhaus, Wirtschaftsgebäude und ein Bahnhof.

In Awdijiwka wurden eine medizinische Einrichtung und sechs Mehrfamilienhäuser durch den Einschlag russischer Geschosse beschädigt und Zivilisten verletzt und getötet.

Die Polizei half gestern auch weiteren 151 Menschen bei der Evakuierung aus der Region Donezk. Seit Beginn der obligatorischen Evakuierung haben mehr als 20.700 Zivilisten die Region mit Hilfe der Polizei verlassen, darunter 3.363 Kinder und 997 Menschen mit Behinderungen.

„In der Nacht haben die Russen aktiv an den Frontabschnitten von Kurachowe bis Soledar beschossen. In Richtung Donezk gerieten die Gemeinden Kurachiw und Awdijiwka unter Beschuss - es gab keine Opfer, aber es gibt Zerstörungen“, teilte Pawlo Kyrylenko, Leiter der Militärverwaltung von Region Donezk auf Telegram mit.

Laut Kyrylenko haben die Russen in der Gemeinde Kurachiw Kurachiw beschossen und die Außenbezirke von Hanniwka und Uspeniwka mit Raketen getroffen.

„Es gibt beschädigte Häuser. In der Gemeinde Awdijiwka haben die Russen 4 Mal im Raum von Opytne geschossen, 5 Mal – auf Awdijika. Es gibt Treffer in der Nähe der Häuser, das Ausmaß des Schadens wird genauer gefasst“, schreib er.

In Richtung Horliwka wurden die Gemeinden Bachmut, Torez, Soledar und Switlodar betroffen.

„In Bachmut ist eine Person verletzt worden, 4 Privathäuser und 2 Hochhäuser wurden beschädigt. In Soledar ist ebenfalls eine Person verletzt worden. In der Gemeinde Torezk sind 2 Häuser in Schtscherbyniwka und 2 Häuser in Piwnitsche beschädigt worden - es gibt keine Verletzten. In der Gemeinde Switlodar verging die Nacht laut in Odradiwka und auf der Station Majorsk“, teilte er mit.

Wie berichtet, töteten russische Truppen nach Angaben des Leiters der regionalen Militärverwaltung, Pawlo Kyrilenko, am 1. Oktober in der Region Donezk drei und verletzten neun Zivilisten.

Foto: Polizei der Region Donezk / Pawlo Kyrylenko

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-